Um das Video zu sehen, stoppen Sie den Audio-Player.

Samstag, 15. September 2012

"Was hast du in Deutschland verloren?"

Als ich 2003 angefangen habe, Deutsch zu lernen, wurde ich von vielen Leuten fast als verrückt betrachtet: "Warum Deutsch, wenn alle Englisch sprechen? Das hat keine Zukunft! Außerdem ist die Sprache so schwierig, und die klingt so aggressiv...". Ein paar Jahre später, als ich von meiner Liebe zu diesem Land erzählte, von meinen Besuchen und meinem Genuß mit der Musikstimmung, dem kulturellen Niveau, usw. berichtete, sagte mir eine Arbeitskollegin, und zwar erstaunt: "Was hast du in Deutschland verloren?".
 
Jetzt lernen viele Jungen Deutsch und denken an Deutschland als rettende Planke für ihren Beruf; das Goethe-Institut und die Sprachschulen bekommen immer mehr interessierten... Sie kennen die deutsche Kultur nicht: Viele haben nur im Kopf die amerikanischen Filme Über Nazis und jetzt auch Frau Merkel, die "uns ruinieren will". Trotzdem versuchen sie, Deutsch zu lernen und sie berücksichtigen ganz ernsthaft die Möglichkeit, auszuwandern. Nun kann ich ihnen sagen: "Was habt ihr in Deutschland verloren?".
Hoffentlich lassen sie mir Raum, wenn ich umziehe.
 
 

Kommentare:

  1. Liebe Rocio,

    vielen Dank für deinen heutigen Kommentar in meinem Blog http://meinhardo.wordpress.com
    und dein Hinweis zu deinem neuen Blog, der mich sehr interessiert und Du dich mit dem Zeitgeschehen zu Spanien und Deutschland äußerst, das ich absolut nachempfinden kann. ich werde wiederkommen und mich wieder melden das war heute mein erster Schritt und möchte das herrliche Sonnenwetter heute nutzen.

    Dir wünsche ich ebenfalls einen wunderschönen Sonntag und herzliche Grüße aus Deutschland

    Volker

    AntwortenLöschen
  2. Volker, Du bist der erste Mitglied! Herzlichst willkommen! Und viel Spaß.

    AntwortenLöschen